Stempelmafia

Yes, I am… Convention- Bericht Teil II


Nach einer ziemlich heißen Nacht (nicht mit Tanja) sondern mit Fieber und Schüttelfrost, ging es um 10 Uhr nach dem besten Frühstück auf diesem Planeten im NOVOTEL und einem kurzen Abstecher in die Apotheke,gemeinsam mit Silvia und Rabea wieder Richtung Kongresszentrum. Der Taxifahrer an diesem Morgen wollte uns am Rathaus absetzen…!Aufgrund meiner Swaps hielt er uns für Philatelistinnen. Nun ja, wie Briefmarkensammler sahen wir nun wirklich nicht aus. Hier übrigens mein Swap in Form eines CMC. Die Maße sind 9×9 cm mit Foto auf der Vorderseite und Kontaktdaten auf der Rückseite. 400 Stück hatte ich vorbereitet aber mir war leider gar nicht nach Tauschen zumute. Also habe ich ca. 300 wieder mit nach Hause genommen…

Im Kongresszentrum angekommen, haben wir uns erstmal alles genau angeschaut. Da waren ja wieder Stellwände mit Karten, Layouts und sonstigen Ideen aufgebaut, da schlackerste aber mitte Ohren. Ich habe hier und da mal ein Foto gemacht, wenn ihr alles sehen wollt, schaut mal hier(klick!) bei Tanja vorbei. Sie hat glaube ich jeden Quadratmillimeter festgehalten. ;o) Dann wurden hier und da ein paar Fotos geschossen. Diese Leinwand war der Knaller, nur leider hatten wir die Sonne mit eingeladen… und das Allerschlimmste! Ich habe die liebe Arlett vergessen. Und Zusammenkuscheln ging auch nicht, weil Mandelentzündung. Alles doof!

Besonders witzig fanden alle diese Foto-Kabine hier. Teilweise waren wir da mit 7 Damen drin. Eigentlich unmöglich, aber irgendwie hat es dann doch immer gepasst. Waren zwar dann nicht wirklich alle mit auf dem Foto aber der olympische Gedanke zählt: Dabei sein ist alles!

Ja und dann waren alle da. 850 Stempelverrückte auf einen Haufen, irgendwie hatte ich nicht wirklich das Gefühl, dass es viel mehr als sonst sind, weil irgendwie habe ich doch immer alle mal gesehen & kurz geknuffelt.

Bevor die eigentliche Veranstaltung los ging, haben wir uns ganz neugierig in die Memento Mall gestürzt, die mich dieses Jahr leider ein wenig enttäuscht hat. Waren einfach nicht meine Farben. *hmmmpf* War jetzt nicht so schlimm für den Geldbeutel, aber Frau hatte sich schon irgendwie auf Extremshopping eingestellt…

Und dann ging es los. Ganz offiziell mit unserem Convention 2012-Song, welchen alle rund um die Uhr trällerten. Kommt ins Ohr, bleibt im Kopf. Gibt es gleich hier auch nochmal zu hören. ;o)

Eine klasse Hauptveranstaltung mit vielen tollen uns auch sehr lustigen Beiträgen. Wir haben teilweise Tränen gelacht, nicht wahr Daniela?! Selbst die Übersetzer/innen in ihren Kabinen lagen unterm Tisch. Herrlich!

Gegen 16:30 Uhr mit dem Taxi und einer kleinen Sightseeing-Tour zurück ins Hotel, schnell ne Stunde aufs Ohr gehauen um wenigstens für den Prämienabend einigermaßen fit zu sein. Die Stunde war zuende als Tanja von ihrer Sightseeing-Tour zurück war. Also Kleidchen an, hübsch gemacht und ab zur Awards-Night. Diesmal bitte auf dem kürzesten Weg Herr Taxifahrer. Wir kennen den Dom und wissen wie alt er ist und wer ihn gebaut hat. Das Rathaus, die Universität und wo Gutenberg begraben liegt auch, also husch husch zum Kongresszentrum. Danke!

Alle hatten sich hübsch gemacht und freuten sich auf einen wunderschönen Abend mit anschließender After-Show-Party. Den wir dann auch hatten. Klar gibt es Leute die immer was zu meckern haben, aber ich fands geil! Meiner lieben Helga wurde völlig zurecht das“Heart of Stampin`Up verliehen“. Die wohl größte Auszeichnung die Stampin`Up verleiht. Okay, als Shelli von „little“ and „sweet“ sprach dachte ich mal eine Sekunde an mich… *hihi* Man wird ja wohl mal träumen dürfen. Liebe Helga, ich hab dich ja an den Abend schon geherzelt, aber auch nochmal von hier: Herzlichen Glückwunsch, du hast es dir verdient!

Nach der Awards-Night wurde ausgiebig gefeiert. Natürlich gab es erst was zu essen

und schaut mal bitte wie schön die Stehtische hergerichtet waren.

Dann ging es mit alle Mann auf die Tanzfläche. Die Live-Band des Abends „Nightbirds“ war großartig. Sie haben sogar unseren Convention-Song einstudiert. Hier ein kleines Video für euch.

Sorry, dass das so verwackelt ist, aber bei dem Groove das Handy stillhalten ist echt schwierig… ;o)

 


Allgemein, Convention, Mein Team, Stampin`Up, Stempelmafia, Tischdeko, Video

Yes, I am… – Convention-Bericht Teil I


zurück. Zuhause, voll neuer Energie, vielen tollen Eindrücken, neuen Ideen, unheimlich netten Bekanntschaften, vielen News, total inspiriert nur leider noch ein ganz klein wenig krank… Vielen Dank erstmal für die vielen lieben Emails, SMS, Genesungswünsche und Medikamente. Ihr habt euch wirklich alle rührend um mich gekümmert. Danke! Nachdem ich Sonntag noch beim Notdienst war und mir Antiobiotikum besorgt habe, geht es mir heute schon wirklich viel besser. Endlich kann ich euch meine Erlebnisse der Convention berichten. Es war wie immer grandios, aber bei den vielen netten Mädels und dem Programm was Stampin`Up da immer auffährt absolut kein Wunder. Wir haben wieder unglaublich viel gelacht und das ist für mich immer das Wichtigste. Der Spaß steht absolut im Vordergrund.

Ich fang mal von vorne an und berichte nach und nach sonst werden die Berichte einfach zu lang. Donnerstagmittag gegen 13:30 Uhr habe ich mich mit Rabea und Silvia auf den Weg nach Mainz gemacht. Das erste Mal, dass ich nicht selber gefahren bin. Irgendwie komisch, weil ich eigentlich sehr gerne Auto fahre, aber mir war alles andere als langweilig. Meine Swaps (also nicht alle, aber die Hälfte warteten noch auf das letzte Feintuning.) Und so habe ich es mir hinten schön gemütlich gemacht.  Geklebt, gestempelt, gestanzt – wunderbar. Gegen 17 Uhr  waren wir in unserem Hotel, eingecheckt, schnell die 300 Taschen & 50 Körbe Richtung Zimmer gehievt und erstmal meine liebe Zimmergenossin, Teamkollegin und Freundin Tanja geherzelt, die schon fein zurechtgemacht auf der Matte stand. Hat irgendwas von ner Saftschubse im Flieger, oder?! 

Mir blieben genau 15 Minuten um mich fertig zu machen für den vevorstehenden Silber 2 – Empfang. Tzzz, kein Thema. Also, schnell umgezogen, Farbe ins Gesicht und Medizin nehmen. Statt Tomatensaft bekam ich nen Holunderlikör, glaub ich…, egal! Lecker und unheimlich gesund. Bereits Donnerstagmorgen spürte ich nämlich ein leichtes Kratzen im Hals, verbunden mit einem Unwohlsein, was mir ganz und gar nicht gefiel. NICHT an diesem Wochenende, wo man doch das ganze Jahr drauf wartet.

Irgendwie habe ich mich dann mit Tanja, Silvia und Beate (haben wir draußen vor der Tür getroffen) ins Taxi geschwungen. Nach einer kleinen Sightseeing-Tour (ich möchte direkt dazusagen sagen, dass das nicht die Einzige in den 3 Tagen gewesen sein wird – irgendwie habe ich wohl ein immer ziemlich stadtinteressiertes Gesicht beim Taxifahrer vorne gemacht) kamen wir dann im Hilton an und checkten auch dort erstmal Stampin`Up-mäßig ein. Wir bekamen unsere Convention-Taschen, wie immer prall gefüllt und begrüßten erstmal die üblichen Verdächtigen.

Nach ein paar leckeren Drinks wurden wir von Shelli Gardner und ihren Mitarbeitern herzlichst begrüsst. Es gab ein paar Vorträge und anschließend ein kleines nett hergerichtetes Buffet, das zum Schlemmen einlud und wir hatten viel Zeit uns auszutauschen, Fotos zu machen und einfach einen schönen Abend miteinander zu verbringen. Da möchte man am liebsten die Zeit für ein paar Stunden anhalten. Das sind die Momente, die ich genieße.

Bevor einige von uns sich dann irgendwann Richtung Hotellobby aufmachten, gab es für alle Demos noch ein ganz tolles Geschenk, um den Abend auch in guter Erinnerung zu behalten. Ein extra für den Abend angefertigtes Notizbuch mit hochwertigem Kugelschreiber und Füllfederhalter. Sehr edel und sooo schön verpackt. Da hat SU! gleich wieder ein Stempelset an mich verkauft… ;o)

Ja und wer mich kennt, weiß, dass ich immer noch ein Knaller-Foto dabei habe. Achtung!!!

Also diese vier Mädels hier hatten mal SO RICHTIG VIEL SPASS. Momentaufnahme an der Hotelbar. Vielen Dank für den tollen amüsanten Abend. Schön, dass es euch gibt!

Morgen gehts dann weiter. Danke für`s Vorbeischauen!

Eure Maren


Allgemein, Convention, Mein Team, Musik, Share, Stampin`Up, Stempelmafia

Noch mehr Gruselgrüsse


habe ich heute für euch. Gastgeberin einer Stempelparty sein, ist bei den aktuellen möglichen Gastgeberinnensets ein absolutes Muss. Hallo?! Alleine für das heutige Set, ach was red ich! Nur für den einen Stempel würde ich meine Mädels schon einladen und so ne ulkige kreative Stempeltante kommen lassen. Peppiges Potpourri, was für ein Name, aber schööööön isses. Schaut mal nach im Herbst-/Wintermini auf Seite 39.

Mein heutiges Kärtchen ging ruckzuck, bei dem Hintergrund brauch man nämlich gar nicht mehr viel. Ich habe heute mal den Prägefolder „Spinnennetz“ eingeweiht und habe anschließend mit dem flüsterweißen Stempelkissen über die Spinnweben gewischt. Sieht noch echter aus, oder?!

Ja flux noch ein kleiner schnuckeliger Gruß drauf und ab geht die Post.

Bis morgen, ihr Lieben.
Eure Maren


Allgemein, Halloween, Karten, Mein Team, Stampin`Up, Stempelmafia, Workshops

Zuwachs im Team Stempelmafia


Heute freue ich mich euch Steffi vorzustellen. Sie verstärkt ab sofort das Team der Stempelmafia als Stampin`Up Demonstratorin. Sie hat schon länger mit dem Gedanken gespielt, aber jetzt hat sie es endlich getan. Oft habe ich ihr gesagt, du bestellst so viel und wenn du es nur für dich selber machst… Um günstiger an die Produkte zu kommen, bei den Summen gar nicht so unklug!!! Na und dann noch die anderen Vorteile die wir genießen: Den Katalog als Erste zu sehen, vor allen anderen bestellen zu können, die monatliche Ideenzeitschrift „Impressions“, jetzt noch das tolle Angebot 6 Monate lang, jeden Monat GRATIS Designerpapier. Da musste sie es einfach tun und ich freue mich. Wir kennen uns seit der diesjährigen Sale-A-Bration und es hat sich eine richtig nette Freundschaft daraus entwickelt. Liebe Steffi, ich wünsche dir ganz viel Spaß bei und mit uns. Übrigens besitzt Steffi diesen wunderschönen Bauernladen. Wenn ihr in der Ecke von Viersen wohnt lohnt sich ein Besuch in jeden Fall, da könnt ihr auch gleich mal bestaunen, was Steffi so treibt mit ihren Stempeln und Papieren. Tolle Präsentkörbe, liebevoll verpackte Weinflaschen und vieles vieles mehr. Und damit ihr wisst, wie sie aussieht, hier ein Foto. ;o)

HERZLICH WILLKOMMEN, Liebelein!


Allgemein, Demo werden, Mein Team, Stampin`Up, Stempelmafia