Rezepte

Heute Mandelspritzgebäck und Snow Caps


Heute haben wir erstmal zwei Sorten gemacht. Ich bin fix und fertig. Ich ziehe den Hut vor allen, die gerne backen. Es macht mir einfach keinen Spaß, wahrscheinlich weil auch nichts so funktioniert wie es soll…, oder wie ich es gerne hätte. Letztendlich bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. Sie sehen nicht nur einigermaßen gut aus, nein, sie schmecken auch noch wahnsinnig gut. Zum einen gab es

Mandelspritzgebäck

und Snow Caps (sehen fast so aus wie in meinem Plätzchenbuch)

Es fing schon damit an, dass beide Teigmassen im Kühlschrank ruhen sollten, also entweder ist mein Kühlschrank viel zu hoch eingestellt oder ich stell mich einfach zu dusselig an. Ich weiß es nicht. Mit Spritzgebäck durch die Spritztüte spritzen war da nicht viel. Selbst mit viel drücken und jeder Menge Muskelkraft ging da nix durch, also habe ich versucht Nocken zu formen. Hat super funktioniert, hat mir aber viiiiel zu lange gedauert, also Kugeln geformt, platt gedrückt und ab in den Ofen. Am Geschmack ändert sich da ja nichts. Zum Glück!
Morgen stehen noch Husarenkrapfen auf dem Plan und dann habe ich genug vom Plätzchen backen! Das überlass ich lieber anderen, die das können und gerne machen. Ich koche lieber, das kann ich wenigstens (das sieht man am Bauch meines Mannes) und macht Spaß! In diesem Sinne…

Bis morgen zum Blogcandy! Euch allen einen schönen Abend.


Allgemein, Rezepte, Weihnachten

Happy Freeday #34 – Rezeptbüchlein für Plätzchen


aber nicht hier. *höhö* Wer mich auch nur ein bißchen näher kennt, weiß dass ich mit Backen absolut nix anne Mütze hab. Deswegen habe ich mein Reptbüchlein ein bißchen abgewandelt. Ich steh ja mehr auf die herzhaften Sachen, wie Haxen usw. Und was passt besser zu Weihnachten, als ne leckere knusprige Gans?! Und da ich letztes Jahr einen super Tipp bekommen habe, danke Alfons S. ;o) werde ich in meinem kleinen Büchlein beim diesjährigen “Heute gibt es bei uns Gans” alles Schritt für Schritt festhalten mit Foto vom Endergebnis selbstverständlich.

Dafür habe ich dieses kleine (man kann es eigentlich auch gleich Minibook nennen) Büchlein gewerkelt.

und  hier noch mal geöffnet, aber eben noch ohne Inhalt:

Auf dem Tag werde ich entweder das Foto unterbringen oder die Zutatenliste, die kann man dann wunderbar mit zum Einkaufen nehmen. Mal sehen, wie ich es mache.

Und jetzt schaue ich mal bei Sabine, Justine, Tanja und Daniela vorbei, was die Tolles gewerkelt haben. Alles gesammelt findet ihr wie immer auf unserem Happy-Freeday Blog. Viel Spaß beim Stöbern und nachmachen…


Allgemein, Happy Freeday, Minialbum, Rezepte, Scrapbooking, Stampin`Up, Weihnachten

Ich kann einfach nicht NEIN sagen…


Nein, nein, nein, na eigentlich geht es doch, aber wenn man mich zum Weihnachtsmarkt einlädt, dann geht es einfach nicht anders. So werde ich also auch dieses Jahr in Bracht bei der Mühlenweihnacht dabei sein und hoffentlich viele neue Damen und vielleicht auch Herren anlocken… Also Andrea, aus dem Nachbarkaff ;o) du darfst mich doch gerne besuchen kommen. ;o)) Und alle anderen natürlich auch, ich freu mich über jeden Besuch! Unsere Mühlenweihnacht findet am ersten Dezemberwochenende statt, genaueres dann in Kürze…

Im Moment packe ich vieles ein und schneide und stemple und und und. Mehr dann in den nächsten Tagen. Es gibt viel zu tun…

Gestern Abend habe ich das tolle Rezept von Gaby mal selbst ausprobiert. Sie hat beim Demotreffen letzte Woche so leckeren gebackenen Fetakäse mitgebracht, da hatte ich gestern so Lust drauf und warm schmeckt es nochmal besser. Unglaublich lecker. Dankeeeee! Hier noch ein Bild bevor die Schale in den Ofen kam.

Und leider leider mochte Nic das nicht. Ich MUSSTE alles alleine essen…

Ich sag dann mal bis morgen, ich werde jetzt bestellen und dann weiterwerkeln.
Euch allen einen schönen Sonntagabend!

Eure Maren


Allgemein, Rezepte, Sammelbestellung, Stampin`Up, Verpackung, Weihnachten

Rezept zum Tortellini-Salat


Huhu ihr Lieben,

ich habe einige Emails bekommen, in denen ich nach dem Rezept zum Tortellini-Salat gefragt wurde. Bianca hat mir ihre Erlaubnis gegeben, hier ist es also…

Zutaten:
– 250g Tortellini (aus der Tüte – hart, nicht die frischen)
– 1-2 Stangen Porree
– 1 kleine Dose Ananasscheiben
– 200 g gekochter Schinken (Scheiben)
– 1 kleine Glas Miracel Whip (nicht fettreduziert)
– Curry (locker 2-3 Eßlöffel)

Zubereitung:
Die Tortellini nach Packungsangabe kochen. Porree in feine Ringe schneiden, den Kochschinken fein würfeln und die Ananas in kleine Stücke schneiden. Die Betonung liegt hier auf fein und klein, denn das macht u.a. den Salat aus. Alles mit Miracel Whip/Curry-Mischung verrühren und dann die Tortellini dazugeben. Vorichtig umrühren und genießen…

Guten Hunger!
Morgen zeige ich euch, was ich heute gemacht habe. Ich sage nur Einladungen zu einer Beachparty.

Schönen Samstagabend euch allen!
Eure Maren


Allgemein, Rezepte

Tortellini-Salat


Danke für eure zahlreichen Einsendungen. Ihr seid der Wahnsinn. Ich habe viele leckere Rezepte bekommen und musste mich gestern also dann auch entscheiden. So schaut er aus…, da läuft einem doch das Wasser im Mund zusammen, oder?!

Wenige Zutaten, ruckzuck gemacht, ultralecker, einfach perfekt! Danke Bibi!!! Ich bin begeistert! ;o))) Deine Adresse hab ich ja.

Ich wollte halt mal was anderes, als die üblichen Salate, die ich sonst immer mache. Sonst mache ich immer Kartoffelsalat, Nudelsalat, Asiatischen Spaghettisalat oder Gurkensalat.

Bin gespannt wie er gleich ankommt. Aber ich werde mit Sicherheit auch noch einige andere Rezepte ausprobieren.

Bis morgen zum Happy Freeday…


Allgemein, Rezepte