Events

Incentive Trip – Salt Lake City – Tag 3


So weiter mit dem Bericht, sonst werde ich gar nicht mehr fertig. Aber ich möchte euch ja auch nicht langweilen, deswegen kommt zwischendurch immer mal was anderes. Dienstag war eigentlich der spannendste Tag der Woche und alle fieberten dem Besuch des Stampin Up Hauptsitzes in Riverton entgegen. Ich glaube, das ist das Größte für jede Stampin Up Demonstratorin und so war es dann auch.

Die heiligen Hallen von außen.

IMG_4648a

Der Empfang hat uns zu Tränen gerührt. Ich weiß nicht wie lange die Mitarbeiter/innen geklatscht und gejubelt haben, aber es kam mir vor wie eine Stunde. Hier mal ein kleines Video, damit ihr euch einen Eindruck davon verschaffen könnt.

Gänsehaut sag ich euch, hab mich erst gar nicht getraut reinzugehen. Total verrückt! Man kennt diese Gebäude nur von Bildern, oder dem Stampin Up Musik Video “I am” aber dann selber da sein. Wie ein Traum, ich hab mich gekniffen und ich war immer noch da. Ein unvergesslicher Augenblick!

Nach dieser herzlichen Begrüßung wurden ländermäßig Gruppenfotos gemacht. Danach starteten wir mit der Führung durchs Gebäude. In Gruppen aufgeteilt bekamen wir Dolmetscher zugeteilt und dann ging es auch schon los. Zuerst bekamen wir das riesengroße Lager zu sehen, in dem täglich ca. 3000 Pakete verpackt und verschickt werden. Bei besonderen Specials wie der Sale-A-Bration können es auch schon mal 6000 sein.

IMG_4666a

Dann durften wir zwei Grafikerinnen über die Schulter schauen. Hier könnt ihr mal sehen, wie unsere schönen Stempelchen entstehen.

Weiter zogen wir dann durch die Flure, vorbei an der Personalabteilung, der Kreativabteilung, dem Ideas Room

IMG_4674a

Aber nicht nur da, gab es schöne Projekte zu bestaunen, überall im Gebäude standen Vitrinen oder kleine Schreibtische prall gefüllt mit kreativen Ideen.

IMG_4675a

IMG_4657a

Wir durften dann sogar einen Blick in Shellis Büro werfen. Ganz ehrlich, es glich einem Museum oder Ausstellungsraum… *hihi*
IMG_4701a

Das Highlight des Rundgangs war dann der sogenannte “Legacy Room”, dieser erinnerte mich irgendwie an ein Möbelhaus. Viele unterschiedlich eingerichtete und mit Stampin`Up Produkten dekorierte Räume.

IMG_4680a

Ist das nicht ein toller Kamin. Genau stellt man sich ihn doch vor.

IMG_4684a

diese herbstliche Tischdeko

IMG_4686a

IMG_4688a

ein Nähstübchen

IMG_4690a

Es war einfach total inspirierend und ich hätte noch tausende Fotos machen können und wollen , aber die nächste Gruppe war uns schon auf den Fersen. Damit waren wir durch und durften uns zu einem leckeren Mittagessen in die große Eingangshalle begeben, wo wir diese liebevoll gedeckten Tische vorfanden.

IMG_4704a

Es gab wieder reichlich gekühlte Getränke, leckeren Salat und der Knaller stand vor der Tür. Eine mobile Pizzabäckerei! Ich wunderte mich schon wo diese vielen unterschiedlich belegten Pizzen herkamen. Die saulecker, total heiß und immer frisch nachkamen. Dann wusste ich es.

IMG_4707a

und wo wir einmal draußen waren und noch ca. 5 Minuten Zeit hatten, eilten wir zu
DEM Stein. Das Objekt der Begierde quasi. Alle wollten ein Foto mit ihm und das haben wir uns natürlich nicht nehmen lassen. Nach der Mittagspause sind wir mal kurz hin.

IMG_4709a

Danach schnell zurück, das Programm ging nämlich weiter.

IMG_4710a

Für die Mädels hieß es – basteln (Make & Takes) und ich bin mit den Männern und den 2-3 Frauen bowlen gefahren. Wie unglaublich das in Amerika ist. 44 Bowlingbahnen in einem Gebäude!!!

IMG_4711a

Das hat wirklich viel Spaß gemacht auch wenn ich gegen Scott Nielsen (Financial Manager) nicht die geringste Chance hatte. Dafür habe ich ihm aber allerhand deutschen Blödsinn beigebracht. ;o)

Damir (der holländische Stampin`Up Guru) hat noch ein Foto von uns gemacht.

IMG_4715a

Danach hieß es Abschied nehmen. Ein toller Tag, der noch mit Shopping, einem 4 Meilen Spaziergang zur Tankstelle und einem leckeren Abendessen in der Cheesecake-Factory mit Tanja, Silvia, Uwe, Beate und Gerd endete.

IMG_4730a

Glücklich und zufrieden sind wir am Abend alle ins Bett gefallen. Der nächste Tag würde hart werden. 4 Uhr Wecker stellen…


Allgemein, Events, Home-Deko, Stampin`Up, Tischdeko, Video

Incentive Trip – Salt Lake City – Tag 2


Der Montag startete mit einem gesunden leckeren Frühstück. Eier und Speck, O-Saft und Obst. Um kurz vor 9 wurden wir dann abgeholt. Die einen gingen shoppen und ein paar andere hatten Lust auf Action! Daniela war so lieb und hat vor unserer Abreise nach Utah eine Rafting-Tour organisiert. Für mich stand sofort fest, da bin ich dabei. Ich liebe Action und Wasser. Meine erste und einzige Rafting-Tour bisher war auf der Rur, lag schon eine Weile zurück und 3 kleine Stromschnellen waren das Aufregendste in den 3 oder 4 Stunden. Kurz gesagt: lächerlich!

Aber nicht so auf dem Weber-River. Neben unserer deutschen kleinen Truppe

1003749_540373652696150_535991621_n

hatten auch viele Engländer/innen Lust auf diese Tour. Nach ein paar wichtigen Erklärungen ging es auch schon los. Gemeinsam mit Sabrina (Frau von Axel Krämer), Michaela, Andrea und Clay (gefiel mir übrigens sehr gut!!!) paddelten wir los.

999088_540373636029485_1104812258_n

Wir hatten so einen Spaß. Ich glaube, das kann man anhand der folgenden Bilder auch ganz gut erkennen… *hihi*

1002589_540373742696141_2132606559_n

Zwischendurch durften wir auch ganz oft die Paddel hochlegen und Clay hat uns viel über Salt Lake City erzählt.

988299_540373732696142_991238944_n

Ein bisschen dumm von mir mich vorne hinzusetzen, aber nun gut… War ja heiß, da tut Abkühlung ganz gut.

999568_540373722696143_1616098747_n

In der Mitte der Tour gab es die Möglichkeit in den River zu springen und das habe ich natürlich getan. Nass war ich sowieso, komplett von oben bis unten. Da wollte ich es mir nicht nehmen lassen, sagen zu können, ich bin ne Runde durch den Weber-River geschwommen. Einfach genial!

Zwischendurch hatten wir auch immer mal ein paar Abschnitte dabei, wo wir einfach nur die Umgebung genießen durften.

563898_540373929362789_849280173_n

Traumhaft schön und überhaupt nicht in Worte zu fassen. Ein großes Dankeschön nochmal an Daniela, die ich schon unmittelbar nach der Rafting-Tour gedrückt habe!

Nach der Tour ging es zurück ins Hotel, aus den nassen Sachen raus und ab in den Shuttle-Bus zum Shoppen. Wir fuhren zur Tanger Outlet Mall nach Park City. Und dort wurde dann auch in kürzester Zeit ordentlich geshoppt. Mein Bett sah nachher so aus.

IMG_4638a

Am Abend bin ich dann mal ums Hotel rumgetigert und hab noch ein bisschen geknipst. Meine Fotos sind nicht die Besten, aber ich wollte auch die Tage genießen und nicht die ganze Zeit die Kamera mit mir rumschleppen, von daher reichen mir die Handyfotos voll und ganz. ;o) Und ich hoffe euch auch?!

IMG_4641a1

IMG_4644a

IMG_4642a

und hier noch ein Bild von der genialen Lobby, in der sich wirklich immer viele aufgehalten haben (die meisten wg. dem WLAN. ;))

IMG_4624a

Dann noch kurz einen Cocktail in der Bar, wo ich die Männer alle traf. Die Damen waren zum Swappen. Irgendwann gesellten sie sich dann noch zu uns bevor sich alle glücklich und müde auf die Zimmer verkrümelten.


Allgemein, Events, Stampin`Up

Incentive Trip – Salt Lake City – Tag 1


Sonntagmorgen sind wir (Helga, Christof, Jenni, Markus, Kerstin und Jürgen) in Denny`s Diner

IMG_4558a frühstücken gegangen.

Das nenn ich mal ein Frühstück, das könnte ich mir jeden Morgen schhmecken lassen.

IMG_4559a

IMG_4560a

Das hier ist übrigens, nicht wie von mir erhofft ein Verdauungsschnäpschen (den hätte man nach DEM Frühstück nämlich wirklich gebrauchen können!), sondern Ahornsirup… *pfui*

IMG_4561a

Anschließend aufs Zimmer, Koffer packen. Okay war jetzt bei mir nicht wirklich viel, auschecken und ab zum Salt Palace Convention Center, auf die Busse warten, die uns in unsere Unterkunft St. Regis Deer Valley bringen sollten.

Pünktlich um 11 Uhr ging es dann auch los. Eine aufregende Fahrt, über die amerikanischen Straßen

IMG_4570a

Schaut euch mal die Berge an…

IMG_4573a

Überall gute Laune

IMG_4571a

und keine Ahnung wie lange man fährt, wann man denn da ist. Ist das Hotel wirklich so schön wie auf den Bildern im Internet?!
Ganz klar: JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA und es war in Wirklichkeit noch viel schöner!!!

IMG_4583a

Ein Teil der Lobby

IMG_4576a

Draußen wurden zwischenzeitlich die Koffer vom Personal ausgeladen und auf die Zimmer gebracht.

IMG_4575a

Leider waren noch nicht alle bezugsfertig und so wurde erst mal ein bisschen das Hotel erkundet, ein bisschen geschnuppt. Ich esse ja kein Süß und Schätzen ist auch nicht meine Stärke aber 30 kg Süß standen da bestimmt rum. Riegel, Popcorn mit Schokolade, ohne, mit Trüffel – Wahnsinn!!! Kalte Getränke ohne Ende. Coke, Diet Coke, FIJI-Wasser und vieles mehr und ein riesen Bottisch mit Eiswürfeln, Kaffee, Tee, eben alles was man wollte. Silvia fing vor lauter Freude gleich an zu weinen. ;o))

IMG_4580a

Fast alle machten es sich draußen auf der Terrasse bequem

IMG_4579a
Hier ein Bild mit Michaela, Kerstin und ihrem Mann Jürgen.

Alle genossen wir die Sonne und den traumhaften Ausblick.

IMG_4577a

IMG_4589a

IMG_4591a

Und auch der Blick auf den Pool war schon mal ganz einladend. Wäre ich dieser Einladung mal besser nicht gefolgt aber nun gut…

IMG_4590a

Während wir da so saßen und warteten, konnten wir den Mitarbeitern des Hotels beim Herrichten unserer Eröffnungslocation zuschauen. Ein riesiges Zelt mit Lichterketten und vielen Tischen und Stühlen wurde aufgestellt.

IMG_4588a

Irgendwann konnten wir dann nach und nach unsere Zimmer beziehen und irgendwann dackelten auch Tanja und ich nach oben. Und was wir da vorfanden, war absolut genial und übertraf unsere Erwartungen. Damit hier nicht noch 1000 Fotos vom Zimmer kommen, hier mal zwischendurch ein Video.

Das war schon echt genial und wir mussten uns erst mal vors Bett setzen und sacken lassen, bevor wir uns hübsch machten und wieder runter hüpften. Wo es mittlerweile so aussah:

IMG_4608a

Ist das hübsch eingedeckt gewesen! Nach einem leckeren erfrischenden Begrüßungstrunk setzten wir uns:

IMG_4609a

Auf jedem Platz fand man eine kleine nett zurechtgemachte Pralinenschachtel, eine chice Bestecktasche sowie das Menü:

IMG_4611a

Wir haben richtig lecker gegessen, unser äußerst nett unterhalten, den Abend einfach genossen. Man kann diese Stunden gar nicht in Worte fassen, man muss sie erlebt haben. Gegen 23 Uhr herrschte allgemeine Aufbruchstimmung. Viele schlufften nach dem anstrengenden Tag ins Bett um über ihr Pillowgift herzufallen, andere machten es sich noch an einer der vielen Feuerstellen gemütlich.

IMG_4623a

Was würde uns wohl am nächsten Tag erwarten?! Ein Tag zur freien Verfügung. Zum Beispiel zum Shoppen… aber nee nicht mit mir. Bei einigen von uns war Action angesagt.

Euch allen einen sonnigen Donnerstag!!
Eure Maren


Allgemein, Events, Stampin`Up, Video

Incentive Trip – Salt Lake City – Meine Anreise


Ich war auf diesem Trip ja NUR Gast, obwohl man hier nicht von Gast sprechen konnte. Fast alle Unternehmungen haben wir gemeinsam gemacht, bis auf eine, nein zwei eigentlich, zu denen ich in einem späteren Teil des Reiseberichts noch ausführlicher komme. Alleine hätten Tanja und ich das nicht geschafft und so haben wir uns unseren großen Traum gemeinsam erfüllt. Vielen Dank für diese unglaublich, grandiose, hammermäßig, erlebnisreiche Tour! Ich werde in 50 Jahren noch davon erzählen.

Ich habe mich Samstagmorgen (dank der lieben Manu mit dem Auto!) auf den Weg zum Frankfurter Flughafen gemacht. Aus dem Auto, ab in die große weite Welt. Ich ganz alleine. Ehrlich gesagt, war ich mega aufgeregt und wusste nicht, wann, wie, wohin und warum das alles eigentlich?! Online eingecheckt hatte ich zum Glück schon, naja irgendwie habe ich alles hinbekommen – ich war ja zum Glück noch in Deutschland…

IMG_4551a1

Mit dem Flieger ging es dann kurze Zeit später erst mal Richtung Denver. Da waren sie wieder meine drei Probleme. Handy fast leer, 40 € im Portomonaise und eine nichtfunktionierende Kreditkarte, und Muffensausen ob ich in Denver mit meinem schlechten Englisch irgendwie nach Salt Lake City komme. Aber hat funktioniert. Hier Beweisfotos von Denver.

IMG_4552a1

IMG_4556a

Das Gute an amerikanischen Flughäfen sind die tausend Steckdosen um Handys oder Laptops zwischendurch aufzuladen. Macht natürlich nur Sinn, wenn man den passenden Adapter im Handgepäck und nicht im Koffer aufbewahrt… *hust* Also Handy wieder ausgemacht um Strom zu sparen. Einen Geldautomaten, der tatsächlich Dollar ausspuckte wurde zwischenzeitlich auch gefunden und das Problem mit der Sprache gab es eigentlich gar nicht. Denn ohne Probleme saß ich gegen 21:30 Uhr im Shuttle Richtung Sheraton-Hotel, wo sich die Mädels einquartiert hatten, die die Tage vorher die Convention miterleben durften. Aber 2 Wochen mit kleinem Kind war dann bei mir doch nicht drin… Schade, wenn ich im Nachhinein die Bilder und Videos der Convention sehe. Hier auch für euch mal das Video. Schon der Burner, knapp 6000 bastelwütige Damen.

Im Hotel angekommen, erst mal Köfferchen (wenn ich meinen mit den Koffern der anderen vergleiche muss das chen hinten dran) aufs Zimmer. Tanja hatte es stubenrein hinterlassen. ;o)

IMG_4557a

Ab an die Bar, mein wohlverdientes Feierabendbier genießen und die anderen Mädels begrüßen. Aber Pustekuchen. Kein Mensch da, alle noch unterwegs. Ich traf dann einen gutaussehenden freundlichen Herrn, der das Zimmer gegenüber von uns im selben Augenblick verließ und mich wohl zuvor beim Beziehen des Zimmers schon beobachtet hatte, denn er sprach mich auf englisch an was ich da wohl mache, ob ich mit Stampin`Up (Adressanhänger am Koffer) was zu tun hätte und wo ich herkam. Schnell haben wir uns dann auf die deutsche Sprache geeinigt. Es war Uwe, der Mann von Silvia Werner, denn ich direkt mit an die Bar nahm. Uwe saß im gleichen Shuttlebus wie ich, nur eben in einem anderen Flieger, deswegen haben wir uns vorher nicht gesehen. Irgendwann trudelten dann auch Tanja, Beate, Silvia, ConstanzeHelga und Christof ein.

Nach dem Bier ging es dann ins Bett. Am nächsten Tag ging die eigentliche Prämienreise dann los. Um 11 Uhr war Treffpunkt am Salt Palace Convention Center.

Morgen geht es weiter, jetzt muss ich endlich mal wieder an den Basteltisch. Ich habe Entzugserscheinungen!


Allgemein, Events, Stampin`Up, Video

Incentive Trip – Salt Lake City – Tag 5


Heute ist der erste Tag an dem ich mich wieder halbwegs bewegen kann, deswegen erst heute der Beginn meiner Berichterstattung. Warum ich mich nicht bewegen konnte?! Um das zu erklären muss ich mal kurz von hinten anfangen…

Es war Donnerstag und eigentlich war ich mit Daniela zum Mountainbiking verabredet. Zum Glück gesellte sich noch Jürgen dazu. Fast planmäßig wurden wir um 9 Uhr morgens vom Adventure-Unternehmen abgeholt, kurz die Räder aufgeladen und ab in die Berge. Das Wetter war perfekt. Bewölkt und noch nicht zu warm. So war zumindest der Plan…, also Sturzhelme auf

IMG_4845a

IMG_4846a

Ja und auch von mir gibt es ein Foto, ich möchte betonen: Der Wille war da!

IMG_4847

Und keine 5 Minuten und eine Flasche Wasser später war ich irgendwie alleine mit meinem Rad. Zurück am Auto.

IMG_4849

Mein Herz hat schlapp gemacht, dieses Stechen wurde nicht besser und nach 2 weiteren Anläufen musste ich aufgeben und habe Daniela und Jürgen ihrem Schicksal überlassen.

Ich wurde dann netterweise abgeholt und ins Hotel zurückgebracht. Dort war ich aber wieder allein, da alle anderen sich mal wieder zum Shoppen aufgemacht hatten. Was also tun?! Richtiiiiiiiig, den Poolboy checken, den hatte ich bis dahin nämlich noch gar nicht zu Gesicht bekommen. Bikini an, eingecremt und erst mal von der anstrengenden Radtour erholen…

IMG_4854a

Ca. 2 Stunden später brachten Daniela und Jürgen nicht nur kleine Blessuren, sondern auch die Sonne mit. Herrlich!

IMG_4857a1

Die Zeit verging rasendschnell, immer mehr Bummler kehrten zurück und lümmelten sich am Pool, bevor es um 17 Uhr Richtung Abschlussveranstaltung ging. Um 16 Uhr also mal kurz aufs Zimmer – frischmachen. Da sah ich allerdings schon so aus… ;o(

IMG_4863a

Naja, um 17 Uhr in die Busse (bis dahin sind wir wirklich kaum unterwegs gewesen, also endlich mal sitzen! *ironiemodus aus*) und dann ging es auf die Red Cliff Ranch wo wir herzlichst von Sarah und Crew begrüßt wurden.

IMG_4874a

Zu Schnuppen gab es überall Cracker und leckersten Käse. Eisgekühlte Getränke und schöne Fotos inklusive. Da fällt mir gerade auf, ich habe kaum Fotos von diesem Abend, weil mir was dazwischenkam. Eine Stunde später wurden dann die Tore der Ranch geöffnet

IMG_4876a

und alles war liebevoll gedeckt und dekoriert.

IMG_4902a

Wir saßen in einem Pferdestall – total genial!

IMG_4881a

Schaut die Tischdeko net bezaubernd aus?! So einfach, aber dem Anlass, der Location, total passend und schön.

IMG_4885a

Tischweise durften wir ans Buffet und Leckereien aus ganz Utah schlemmen. Yummi!

IMG_4888a

Nach dem Essen war ich mal kurz vor der Türe. Kurz deshalb weil ich merkte wie mir schwummrig wurde. Bis in den Pferdestall habe ich es auch noch geschafft, hingesetzt und gedacht: Mist, ist dir übel und als ich die Augen aufmachte sah ich meine Füße, Daniela, Michaela, Jenni, einen Arzt und einen Kellner der sagte: She is breathing. Everything is okay. Na Gott sei Dank dachte ich, bis mir klar wurde, der redet von mir!!! Zack, weg war se. Noch schön mit dem Kopp vor die Stalltür, na super! Wo ist der Eisbeutel?! Da war er auch schon. Es haben sich alle so rührend um mich gekümmert, das war wirklich herzallerliebst. Vielen Dank an euch alle! Jenni, meine Stempelmutti (Bussi, Prüdie) verfrachtete mich dann auf Anweisung der Stampin`Up Crew in eine typisch amerikanische Hütte, wie man sie sonst nur aus Filmen kennt oder aus dem Phantasialand. Und das Allerschlimmste, wir hatten keine Kamera dabei!!! Ich wurde in einen dunklen, kühlen Raum, auf DAS Gästebett schlechthin gelegt und von Jenni mit Joghurt eingerieben. Irgendwie schräg und es tat mir so leid, weil viele wegen mir einen Teil der tollen Veranstaltung verpassten. Der Arzt aus Heber kam extra und nach einem kurzen Check (Blutdruck und Zucker) wollten die mich ne Stunde im Hospital beobachten. Nix da. Mir ging es wieder besser und draußen stieg die Party. Wie gesagt, nicht viele Fotos vom Abend aber 1-2 Videos, die zeigen wie viel Spaß wir dort hatten. Alleine das Lied ist schon der Knaller!!!

Ich durfte leider nicht mittanzen, aber eins steht fest. Ich such mir jetzt ne Line-Dance-Gruppe hier in der Nähe. Wenn ich wieder alles uneingeschränkt machen kann. Aus dem Sonnenbrand wurden jetzt Verbrennungen 2. Grades und das Laufen, Schlafen, Liegen, Sitzen, hach eigentlich alles fällt mir ein bisschen schwer. Der Tag am Pool war wohl doch was zu viel für mich. Das ich mal eben 2,500 m näher an der Sonne bin, hatte ich irgendwie nicht auf dem Schirm.

Ich hoffe euch hat der Bericht gefallen und morgen fang ich dann auch von vorne an. ;o) Schlaft gut ihr Lieben


Allgemein, Events, Share, Stampin`Up

Das gestrige Teamtreffen


war superschön, total toll und wieder viel zu schnell vorbei. Die Stunden rasen in doppelter Geschwindigkeit. Natürlich absoluter Quatsch, aber so kommt es einem wirklich vor. Um 11 Uhr ging es los und ich durfte meine Mädels in den Arm nehmen. Nicole, Ricarda, Daniela und Ulrike kamen und brachten vielerlei Ideen und Inspirationen in Form von Swaps mit. Leider habe ich es verdaddelt Danielas tollen Umschlag zu fotografieren, aber wenn ihr auf den Blogs der anderen vorbeischaut werdet ihr mit Sicherheit fündig. Sorry.

IMG_6004a

Nicole hatte sich für diese süßen Blumenstecker entschieden. Quak!

IMG_6019a

Ulrike hatte diese Schokiverpackung im Gepäck.

IMG_6024a

Und Ricarda brachte neben diesen “süßen” Swaps

IMG_6023a

mir dieses ultrageniale Geschenk mit, was mir wie gerufen kam.IMG_6005a

Ein selbstgenähtes Visitenkartenetui. Dazu aber morgen mehr. Ich war so begeistert und ich bin ja total beeindruckt von Damen die nähen können, dass wir kurzerhand mein Bastelstudio in ein Nähstudio umgewandelt haben. So konnte nachher jede glücklich und zufrieden so ein Schätzchen mit nach Hause nehmen. Schaut euch dieses glückliche Gesicht an!

IMG_6008a

Danke Ricarda für deine spontane Nähanleitung die ursprünglich von Anita stammt.

Ja und auch ich hatte eine Kleinigkeit für meine Mädels vorbereitet, habe ich mich doch riesig über die Zusagen gefreut. Leider gab es ziemlich kurzfristig krankheitsbedingt noch eine Absage. An dieser Stelle Gute Besserung Claudia.

Zum einen gab es Hüftgold IMG_5998a

und ein bisschen Arbeitsmaterial, welches man immer gut gebrauchen kann… ;o)IMG_6013a

Wir haben viel geplaudert,  lecker gegessen. Genäht, viel gelacht und ein kleines bisschen gewerkelt. IMG_6006a

Ich hatte Ulrike, Ricarda, Daniela und Nicole darum gebeten für mein kleines ATC-Regal ein ATC ganz für mich alleine zu machen. Und das haben sie auch ganz wundervoll umgesetzt. Seht selbst!

Ricarda

IMG_6028a

Ulrike

IMG_6031a

DanielaIMG_6032aund Nicole

IMG_6042a

Ja, ein Minialbum-Rohling und eine Schokoladen Verpackung später war es auch schon 18 Uhr und alle fuhren glücklich nach Hause, bzw. ließen sich abholen. Ich freu mich jetzt schon auf unser nächstes Treffen und hoffe, dass da der Termin für alle etwas günstiger liegt.

Nun noch eine gute Nachricht für alle Workshopfans. Wir sind nun auch in Dormagen und Viersen auf der Suche nach passenden Räumlichkeiten. Weitere Infos folgen dann, sobald wir was haben.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Restsonntag und einen angenehmen Wochenstart.

Eure Maren

 


Allgemein, Events, Mein Team, Nähen, Share, Stampin`Up, Stempelmafia, Teamtreffen, Verpackung