Tag: 5. Oktober 2017

Maritim zur Geburt


Heute wird es tatsächlich maritim zur Geburt. Denn so lautete der Wunsch der Auftraggeberin für die werdende Mutter und den kleinen Jungen, dessen Name bis letzte Woche noch top secret war. Ich hatte soweit schon alles vorbereitet und wartete eigentlich nur noch auf den kleinen Knirps, damit ich den Namen mit einbauen konnte. Den halten die werdenden Eltern ja meist zurück, damit nicht alle Kinder in spätestens drei Jahren in der Kita auf den selben Namen hören. Und so bekam ich letzte Woche den Namen und konnte die Karte im maritimen Look in DIN lang endlich fertigstellen.

Entschieden habe ich mich für die Floating-Letters-Technik, an die man zur Zeit selbst mit geschlossenen Augen nicht vorbeikommt. Du wirst sie schon auf einigen Blogs gesehen haben und selbst ich, die eigentlich nicht gerne solche Hypes/Trends mitmacht, musste diese tolle Technik jetzt unbedingt mal ausprobieren. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen, wie ich finde…

Verwendet habe ich die Farben Savanne, Jeansblau, Glutrot, Anthrazitgrau, Farngrün, Schwarz und Flüsterweiß. Das Stempelset heißt „Durch die Gezeiten“ und habe ich unter anderem hier(klick!) für die kleine Leinwand bei unserem letzten großen Workshop benutzt.

Hier kann man den bezaubernden 3D-Effekt nochmal ein wenig besser erkennen.

Der Auftraggeberin hat die Karte gefallen und ich hoffe der Mama des kleinen Marlo auch.
Ich wünsch dir noch einen schönen Donnerstag und verabschiede mich mit den verwendeten Stampin`Up! Produkten.
Deine Maren


Allgemein, Big Shot, Karten, Stampin Up, Stampin`Up, Zur Geburt