Monat: Dezember 2011

Ein guten Rutsch…


ins neue Jahr wünsche ich euch, meinen lieben Blogleserinnen und Bloglesern, Freunden, Bekannten & Verwandten. Ich wollte heute eigentlich in Köln das Jahr ausklingen lassen, aber ich bin immer noch krank und sehe aus wie ein Monster (wirklich wahr!), deswegen bleibe ich nun doch zuhause. Kind zu Oma & Opa, Mann Musik machen, vielleicht schaue ich mal bei meiner Freundin vorbei… ;o)

Hoffen wir auf ein besseres Jahr, denn das Jahr 2011 ist definitiv so schnell nicht zu toppen. Es war einfach nicht unser Jahr, viel zu viel krank und nicht nur wir. Nein! Viele liebe Menschen um uns herum. Schwierige OP`s, mein Moppelchen was nach wie vor im Koma liegt, einfach alles überhaupt gar nicht schön, deswegen wünsche ich mir in erster Linie GESUNDHEIT, für mich und meine Familie, für dich, für euch, einfach für alle!

Lasst es krachen, egal wo ihr seid und was ihr heute geplant habt! Party on!

 

Eure Maren


Allgemein

Happy Freeday #39 – Kartensketch Nr. 10


Da bin ich schon wieder. Wie versprochen mit unserem Happy Freeday und einem schönen Kartensketch. Weihnachten ist vorbei, das nächste Fest Silvester steht bereits vor der Tür, da kann man doch einfach mal so ne Karte verschicken, an eine liebe Person, die nette Post verdient hat. Ihr werdet sehen, der Empfänger wird sich tierisch freuen. Probiert es einfach mal aus. Der Kartensketch ist relativ schlicht gehalten, aber ihr könnt total viel daraus machen. Probiert es aus. Hier ist er:

Und nun gebt euch einen Ruck und macht jemandem eine Freude. Ich werde es auch tun. Meine Karte habe ich nur ein ganz klein wenig abgeändert. Entschuldigt die Farben, aber ich bin menthal wohl schon im Frühling…Ich hab mal gleich zwei davon gemacht.

Jetzt schaue ich aber noch bei  Tanja und Sabine vorbei. Justine hat es diese Woche leider nicht geschafft und Daniela muss auch diese Woche aus gesundheitlichen Gründen nochmal aussetzen, einen Blick auf ihre Blogs lohnt sich aber trotzdem!  Alle gesammelten Werke, wie immer auf unserem Happy-Freeday-Blog.

Eure Maren


Allgemein, Happy Freeday, Karten, Stampin`Up

Nähmaschine meets Stampin`Up & meine Neuer für 2012


auf die Idee sind in den letzten Tage wohl einige gekommen… ;o) Ich sag nur: „Schuster bleib bei deinen Leisten“. Es war für mich das allererste Mal, dass ich die Nähmaschine nicht für`s Papier sondern für Stoff benutzt habe. Ich bin mit dem Ergebnis auch zufrieden, aber ob das auf lange Sicht was für mich ist, wird sich zeigen. Aber ihr sollt mein misslungenes Täschchen ruhig zu sehen bekommen. Aber nicht lachen, es ist nicht 100%ig so wie es sein sollte, aber okay. Der schöne Stoff von SU reißt da einiges wieder raus.

ja und dann möchte ich euch noch meinen neuen Taschenkalender zeigen. Alle die mich kennen, lachen sich jetzt wahrscheinlich krümelig. Es ist bestimmt der 753. für das Jahr 2012, aber der bleibt jetzt. Gaaaaanz sicher! Aus echtem Leder, schöne Form, chic anzusehen, ich liebe ihn!!!

Ich husch jetzt in mein Studio, denn morgen ist schon wieder Freitag, Zeit für unseren Happy Freeday und einen schönen Kartensketch für euch! Seid gespannt und macht bitte wieder so zahlreich mit! Bis morgen!!!


Allgemein, Nähen, Stampin`Up

Rouladen – mmmhhhhhh…


Na, wie war euer heiliger Abend?! Ich hoffe genau so schön wie unserer. Danke für all die lieben Mails und Weihnachtskarten die noch bei mir eingetrudelt sind. Ich habe mich riesig gefreut. Schön, wenn sogar Karten kommen, von Blogleserinnen, die man gar nicht persönlich kennt. Einfach klasse. Da geht einem das Herz auf.

Dieses Jahr sind wir an beiden Feiertagen alleine und Tim hat sich Rouladen gewünscht. Mach ich öfter, aber heute möchte ich euch während des Kochens mitnehmen. Für alle die sich bisher noch nicht drangetraut haben, oder für die Profiköche, die mal was anderes ausprobieren möchten. Jeder macht Rouladen ja anders. Und wo ich einmal dabei bin, so bereite ich Rotkohl zu:

Erst ein Stück Schweineschmalz (ca 80g) im Topf zergehen lassen. Den Rotkohl hinzufügen (ich nehme immer den Guten aus dem Glas (2 Gläser)), mit Salz und Pfeffer würzen. 2 Zwiebeln mit ganzen Nelken bespicken und mit in den Topf geben. Alles 1 Stunde bei geringer Temperatur köcheln lassen und gelegentlich umrühren. Rotkohl fertig! Ich mach immer ein bißchen mehr, lässt sich nämlich super einfrieren. ;o)

Nun die Rouladen, ausbreiten, dann werden sie mit einem Zartmacher (so ein Gerät mit 100 kleinen Messern) durchlöchert.Salzen, pfeffern und mit Senf einstreichen. Nun Zwiebeln in kleine Würfel schneiden.
Saure Gurken und fetten Speck in Streifen. Nun die Rouladen großzügig mit den Zwiebeln und dann im Wechsel mit Gurken und Speck belegen. Mit Rouladennadeln feststecken, damit nicht allzu viel rausfällt und bei hoher Temperatur in Rapsöl anbraten. Wenn die Rouladen so aussehen,mit ca. 1 Liter Rinderbrühe ablöschen und gute 2 Stunden vor sich hinköcheln lassen. Halbstündlich die Jungs drehen.Zum Schluss die megaleckere Soße mit Kartoffelstärke binden. Dazu ein kleine Kaffeetasse halbvoll mit kaltem Wasser füllen, 3 Löffel Kartoffelstärke dazugeben, umrühren und unter die Soße mischen. Nochmal kurz aufkochen lassen, fertig. Dazu mach ich meistens Klöße aber auch Kartoffeln schmecken hervorragend.

Ich hoffe ihr kommt mit der Zubereitung zurecht, falls ihr Fragen habt, Email genügt.
Guten Appetit!


Allgemein, Anleitung, Rezepte, Weihnachten

Frohe Weihnachten!


In der Geborgenheit der Familie Weihnachten zu feiern, ist in der heutigen Zeit wohl das schönste aller Geschenke!

Ich möchte mich bei all meinen Bloglesern ganz recht herzlich bedanken! Für jede Minute, die ihr hier verweilt. Viele kommen täglich, andere hin und wieder, aber alle gerne und so soll`s sein. Besonders freue ich mich – wie jeder andere Blogger- über eure lieben, ehrlichen Kommentare. Ebenso über Emails mit Fragen oder lieben Worten. Dieses Jahr hat mich auch erstaunlich viel Weihnachtspost erreicht. Habt vielen Dank dafür. Ob in Papierform oder per Email. Ich revanchiere mich, (wenn dieses Jahr nichts im Briefkasten war) gerne im nächsten Jahr.

Ich sage DANKE und weiß gerade an so einem Tag, was für ein wundervolles Hobby ich habe, wie viele Freundschaften ich dadurch schließen durfte. Ein ganz großer Dank geht an meine Kundinnen und an mein Team, welches hoffentlich noch weiterwächst. Danke an meine  Demokolleginnen und Freunde die es immer mit mir aushalten müssen. ;o) Ich hab euch alle lieb!

Tim, Nic und ich wünschen euch ein gesegnetes Weihnachtsfest im Kreise eurer Liebsten! Genießt jede Minute…


Allgemein, Danke, Musik, Share, Stampin`Up, Weihnachten

Happy Freeday #38 – Last Minute Geschenkidee


Ihr Lieben, kurz zur Erklärung: neben unserem Tannenbaum ist auch Campylobacter bei Nic eingezogen. Es hat ihn ganz böse erwischt und ich hoffe, dass wir über die Feiertage nicht ins Krankenhaus müssen. Mit Blut und allem drum und dran, richtig fies! Wen es interessiert darf gerne danach googeln… ;o(

Aber deswegen sollt ihr nicht den Happy Freeday verpassen. Hab mich gerade noch schnell hingesetzt, bevor ich die ganzen Geschenke hier einpacke. Ihr merkt, ich lieg richtig gut in der Zeit! ;o) Beim heutigen Thema fiel mir sofort unser armer Postbote ein, der hier Tag ein, Tag aus, bei Wind und Wetter Post und vor allem WICHTIGE, GROSSE Pakete ausliefert. Und den hab ich wirklich vergessen. Aber mal gut, dass man als Stempelverrückte immer verschiedene Sorten Schokolade zuhause hat um eben diese nett verpackt zu verschenken. Und das bekommt der gute Mann morgen früh:

Ein kleines Dankeschön! Nichts Besonderes, einfach und schnell, so wie ein Last-Minute-Geschenk sein muss…

Jetzt gehe ich noch schnell bei meinen Happy-Freeday-Mädels Justine, Sabine, Daniela und Tanja gucken und dann muss ich aber wirklich Geschenke einpacken. Für die gesammelten Werke schaut auf unserem Happy-Freeday-Blog vorbei. Lohnt sich immer!

Tschüssi!!!


Allgemein, Stampin`Up, Verpackung, Weihnachten