Geburtstagskarte Sweet 16


Sweet 16 und sie ist wirklich richtig sweet. Die Tochter meiner Freundin Nicole. Gestern Abend stieg die große Überraschungsparty und da wollte ich natürlich nicht fehlen. ;o) Eigentlich hatte ich eine etwas andere Abendplanung aber du kennst das… 1. kommt es anders und 2. als man denkt. Wenn ich ganz sicher sein möchte, dass etwas auf gar keinen Fall klappt, muss ich mich nur darauf freuen. Aber gut, Haken dran! Mit nem Sixpack Kölsch vonner Tanke kann man prima über das Leben philosophieren, was ich die Nacht auch ca. bis um 3 getan habe.

16, ein tolles Alter. Gerade wenn man die Teenies beim Feiern beobachtet und man in Kürze auch schon wieder ein Jahr älter wird, lässt man irgendwie, ob man will oder nicht sein Leben nochmal Revue passieren. Ich habe mich tatsächlich dabei erwischt, darüber nachzudenken, ob ich alles nochmal genau so machen würde und ich bin bei einem NEIN ausgekommen. Natürlich war nicht alles schlecht, aber einige Jahre hätte man gut und gerne ersetzen können, dann wär aber vielleicht einiges anders gekommen oder gar nicht passiert. Wer weiß…
Ich würde das nächste Mal auf jeden Fall riskieren, mehr Fehler zu machen. Immer einen Augenblick nach dem anderen leben, anstatt jeden Tag schon viele Jahre im Voraus zu planen. Mir viel öfter Sonnenuntergänge anschauen, mehr reisen, einfach mehr unternehmen, meinen Hobbies intensiver nachgehen, mehr stempeln, mehr Fußball und meinen kleinen persönlichen Traum wahr werden lassen & ganz wichtig einfach mehr an MICH denken. Ach ja und jedem glauben, der mich behandelt als wäre ich ihm egal.
Das Schöne ist, wenn alles gut geht, lebe ich noch viele Jahre und kann einiges davon noch machen, also werde ich mal anfangen zu tanzen – vor allem aus der Reihe. Und ich laufe niemandem mehr hinterher, wer bei mir sein will, läuft mir entgegen. PUNKT!

Wie siehst du das?! Würdest du alles nochmal genau so machen?! Ich freu mich auf deinen Kommentar!

Zurück zum eigentlichen Blogpost. Die Karte habe ich für den jungen Hüpfer gemacht und ein Geschenk gegen der Willen der Eltern… ;o)) So bin ich halt. *hihi*

Mädchen, sweet 16, welche Farbe nimmt man da?! Da ich selber nur nen Jungen habe, hab ich natürlich 0 Ahnung, aber rosa/pink geht doch immer, oder?! Außer bei mir selber aber weder bin ich 16, noch ein typisches Mädchen und Karten schicke ich mir auch keine. Also habe ich mich für Anthrazitgrau, Flüsterweiß und rosa/pink entschieden.

Der Gruß „Alles Gute zum Geburtstag“ stammt aus dem Gastgeberinnenstempelset „Stadt, Land, Gruß“. In weiß embosst.

Das Designerpapier im Block Farbenspiel hielt passenderweise Sommerbeere für mich bereit, in verschiedenen Farbnuancen. Perfekt! Match!

Die Zahlen habe ich mit der Bigshot in Anthrazitgrau ausgestanzt. Ein wenig weißes Garn darunter, ein paar Akzente mit Glitzereffekt, fertig war die Karte für die Tochter die das Hobby ihrer Mutter immer ein wenig belächelt.

Nochmal alles, alles Liebe und Gute zum Geburtstag, Süße! Hab einen schönen Tag!!!

Für mich geht’s jetzt zum Fußball. Bis morgen…
Deine Maren

Verwendete Stampin`Up! Produkte:

Unser nächstes Stempelmafia-Teamtreffen

im Rahmen einer Weihnachtsfeier findet am Samstag, den 18. November 2017 in 41379 Brüggen statt. Jetzt hier(klick!) Demo werden und dabei sein...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*