Thermomix-Basic Backmalz


Heute habe ich endlich mal wieder ein Basic für euch und dabei handelt es sich um Backmalz. Was ist das eigentlich und wofür braucht man es?! Das kann man hier(klick!) nachlesen.

Backmalz3
Ich habe mich für Weizen entschieden. 200 g mit kaltem Wasser abspülen. Ein Sieb in einen Behälter stellen und mit Wasser auffüllen, dass die Körner alle gut bedeckt sind. Handtuch dröbber, 12 Stunden stehen lassen.

Nach den 12 Stunden, das Wasser wegschütten, die Körner mit kaltem Wasser einmal durchspülen und jetzt ohne Wasser 12 Stunden mit Handtuch stehen lassen. Diesen Vorgang solange wiederholen bis die Weizenkörner anfangen zu keimen.

Die Keime dürfen aber nicht grün werden, sonst funktioniert das nicht mehr.

Wenn die Körner kleine, weiße Keime zeigen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und verteilen. Bei ca. 70°C Umluft und leicht geöffnetem Backofen 60 Minuten trocknen, dabei zwischendurch mal durchrühren, damit alles gleichmäßig trocknet.

Backmalz2

Danach den Backofen schließen und bei 160°C ca. 30 Minuten rösten. Es entsteht ein toller Geruch im ganzen Haus. Beim Probieren sollte es malzig schmecken. Röstet bitte auf keinen Fall zu lange, sonst kann es euch passieren, dass das Backmalz bitter wird und dann kann man es nicht mehr gebrauchen.

Abkühlen lassen und anschließend im Thermomix 1 Min./Stufe 10 mahlen. Aufbewahren könnt ihr das Backmalz dann in einem Schraubglas eurer Wahl.

Ich backe jetzt gleich ein Landfrauenbrot und werde das Backmalz direkt testen. Ich berichte.

Euch allen ein schönes Wochenende!!!
Eure Maren

Unser nächstes Stempelmafia-Teamtreffen

findet am Samstag, den 29. September 2018 in 41379 Brüggen statt. Jetzt hier(klick!) Demo werden und dabei sein...

Ein Kommentar

  1. Eisröschen

    Ich danke dir,das hört sich gut an. Werde es in den nächsten Tagen ausprobieren .

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*