Ice Bucket Challenge


Heute muss ich mich dann doch nochmal zu dieser mittlerweile (sorry) echt nervigen Ice Bucket Challenge melden, mit der derzeit (und das auch schon was länger) auf die ganz schlimme Muskelkrankheit ALS (amyotrophe Lateralsklerose) aufmerksam gemacht wird. Die liebe Ute und die liebe Nicole haben mich auch auf Facebook nominiert (VIELEN DANK DAFÜR!!!) aber einen Kübel Eiswasser über den Kopf schütten hielt ich dann für eine nicht so gute Idee. Ich hab also leider kein Video für euch. Zumal ich die Woche wieder mit meiner mittlerweile chronischen Sinusitis zu tun hatte. Nicht weil es Wasserverschwendung wäre, dafür lassen zu viele unnötig das Wasser laufen beim Zähneputzen oder füllen ihren Swimmingpool im Garten. Dass Tierversuche gemacht werden finde auch ich nicht gut, aber sie sind doch für die Entwicklung und Erprobung neuer medizinischer Therapiemöglichkeiten unerlässlich. Grandios finde ich, dass mittlerweile ichweißnichtwievielmillionen gespendet wurden. Aber auch hier bei uns gibt es tolle, wichtige Einrichtungen, die sich über den ein oder anderen Geldbetrag freuen.

Unser Sohn Nic kam mit diesem hier(klick!) sehr seltenen Gendefekt auf die Welt. Und auch hier kann man an eine Vereinigung spenden und das habe ich soeben getan. Also macht was draus, jeder für sich, mit oder ohne Eiskübel, aber spendet, egal wo hin.

Habt ein schönes Wochenende!
Eure Maren

Unser nächstes Stempelmafia-Teamtreffen

findet am Samstag, den 19. Januar 2019 (im Rahmen einer Weihnachtsfeier) in 41379 Brüggen statt. Jetzt hier(klick!) Demo werden und dabei sein…

5 Kommentare

  1. Also ob sich die Leute Wasser über den Kopf kippen oder nicht, ist mir erstmal egal, aber ich finde der weit aus wichtigere Aspekt ist, dass man spendet. Und da ist es mir (fast) egal wohin man spendet. Jeder wird einen Schwerpunkt haben, Bedarf gibt es wohl genug.
    Schlimm finde ich die Leute, die das alles so als “Gaudi” sehen und dann eben nicht spenden…hauptsache ich hab ein Video gepostet und bin dabei! Die haben meiner Meinung nach den Sinn nicht verstanden!
    So…ich wünsche dir einen schönes Wochenende!
    Liebe Grüße 🙂

  2. Anja Luft

    Hallo Maren, Du sprichst mir aus dem Herzen. Auch ich habe es wie Du gemacht und mir kein Eiswasser über den Kopf gegossen. Dafür habe auch ich meine Spenden gemacht.

    Liebe Grüße aus Hamburg
    Anja

  3. Ute Pucher

    Hi Maren,

    danke für dein Posting!
    Ich bin ganz deiner Meinung!

    Ich habe den “Spaß” mitgemacht, da ich es auch lustig fand und so ein weites Publikum angesprochen wird.
    Mein Mann und ich werden trotz des Eiswassers dennoch einem Tierheim eine Spende zukommen lassen, da ich denke, dass für die ALS-Stiftung mittlerweile jede Menge zusammen gekommen ist und andere auch davon profitieren sollten.

    Liebe Grüße
    Ute

  4. Hallo Maren,
    ich kann Dich gut verstehen und finde auch, dass die Aktion nur dann Sinn macht, wenn für die betroffenen Personen auch tatsächlich was herum kommt. Da wir im engsten Bekanntenkreis einen Erkrankten haben und unser Sohn schwerstmehrfachbehindert ist, sorgen wir auch das ganze Jahr für Spenden/Sponsoring und auf anderem Wege für Unterstützung derer, die vom Leben nicht nur Sonnenschein bekommen. Dennoch finde ich die Öffentlichkeit wichtig, also wenn du hier darüber schreibst, hast Du schon einen wichtigen Teil dazu beigetragen.
    lg
    Melanie

  5. Hallo Maren,

    den Eiswürfel werf lieber in ein Glas Limonade, als über deinen Kopf und Körper. Toll das du auch an andere gedacht und gespendet hast. Es gibt viele Organisationen die Spendengelder brauchen. Jeder sollte etwas spenden, ich spende seit vielen Jahren für das Kinderhospiz Balthasar in Olpe und wenn ich die Augen der Kinder dort leuchten sehe, ist es einfach nur wunderbar.

    Ganz liebe Grüße aus dem Sauerland und gute Besserung!

    KARIN

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*