Unser Stempelworkshop vorletzten Samstag


mit Tanja und mir war mal wieder ein Tag, den wir nicht so schnell vergessen werden. Full House, 30 kreative Damen, die nur wegen uns bzw. unseren Projekten gekommen sind. Ein wunderschöner Tag, der wie immer viel zu schnell vorbeiging. Um 12 Uhr ging es los und die ersten trudelten ein. So sahen diesmal unsere Namensschilder aus:

Schnell waren alle Plätze belegt und es ging los.

Diesmal kamen die Kartenliebhaber auf ihre Kosten. Vier  Karten und eine Kartenbox wurden zusammen in netter Gesellschaft gewerkelt. Zwischendurch gab es leckeren Kuchen und abends wurde gegrillt. Würstchen, Brötchen, Krautsalat, was ging es uns gut.

Ich zeig euch natürlich noch meine beiden Karten, einmal herbstlich und einmal winterlich. ;o)

Geschlossen:

und geöffnet: mit der Möglichkeit ein paar Geschenkanhänger unterzubringen.

und eine winterliche Steckkarte, die so aussah:

Die Karten und die Kartenbox von Tanja könnt ihr euch auf ihrer Seite anschauen, hier(klick!) entlang! Ja, dann werden wir wohl mal den nächsten Workshop in Angriff nehmen. Haltet die Augen offen…

Bis morgen zum Happy Freeday.

Unser nächstes Stempelmafia-Teamtreffen

findet am Samstag, den 27. Mai 2017 in 41379 Brüggen statt. Jetzt hier(klick!) Demo werden und dabei sein...

10 Kommentare

  1. Klasse, dass euer Workshop wiede ein voller Erfolg war!
    Beide Karten sehen super klasse aus. Mein Favorit ist die Weihnachtskarte.

    LG Ute

  2. Liebe Maren,

    Der Workshop war SUUUPER und es hat mir viel Spaß gemacht 🙂 !!! Die Weihnachtskarte ist auch ganz klar mein Favorit gewesen und ich wollte dich hiermit fragen, ob ich diese auf einem meiner nächsten Workshop´s basteln darf *ganz lieb guck* 🙂 ?

    Viele liebe Grüße, eine dicke Umarmung und für dich und deinem süßen einen dicken Schmatzer 🙂 !!!
    Nadine

    • Du Süße du!!! Natürlich darfst du!!! Freu mich doch, wenn sie dir so gut gefällt!

      Den dicken Schmatzer für Nic oder meinen Mann?! ;o))
      Ich drück dich! Bussi!

      • Oja mein Engel, die ist sooooooooooooooo schööööööööööööööön und steht im Wohnzimmer auf meinem tollen Regal so das jeder die sehen kann 🙂 !!! Meine Freundin verliebte sich sofort darin und sagte direkt, die ist gebongt für den nächsten Workshop 🙂 !!!

        Und natürlich sind die Schmatzer für beide meine süße *lol*!!! Obwohl, wenn ich es so bedenke, aber wirklich nur weil du es bist, bekommst du natürlich auch noch welche 😉 !!!

        Knuddelige Grüße sendet dir Nadine

  3. Oh nein ihr habt Karten gebastelt und ich war nicht dabei! Sowas aber auch ich könnt mich in den Allerwertesten beißen!
    Beim nächsten Mal bin ich wieder dabei! Definitiv!
    LG
    Daniela

  4. Hallo Maren!

    Die Steck-Weihnachtskarte ist ja wunderschön! Darf ich dich fragen, wie du die gemacht hast, also welche Maße haben die Papiere? und welche Farben hast du genau verwendet? Ist das Band von SU? Welche Stempel hast du verwendet? Sorry für die vielen Fragen, aber die Karte ist halt so schön!
    Danke schon mal!
    LG FANNY

    • Hallo Fanny,

      vielen Dank! Die Steckkarte hat die Maße 10,5 x 20,5 cm, Dann wird einmal bei 6 cm gefalzt. Das Grundgerüst ist Savanne, kombiniert mit Flüsterweiß und Espresso und Designerpapier in Espresso. Das flüsterweiße Stück hat die Maße 4 x 10,5cm, das Designerpapier 3,7 x 10,5 cm. Die Einsteckkarte kann man dann so zurechtschneiden wie es einem gefällt.

      Nichts zu danken!
      Alles Liebe
      Maren

      • du hast noch was im Hintergrund gemacht, ist das mit dem Color Spritzer oder ein Hintergrundstempel? Den Stempeltext hast du zweifarbig oder? und welches Band ist das? ich kann es nicht so gut erkennen! Nochmal danke dir, werde ich auf jeden Fall nachbasteln und kann ich sie dann auch auf meinem Blog zeigen? ich bin gerade frisch Demo geworden und muss schon am Sa in einer Woche einen Workshop machen, dürfte ich auch die Idee klauen und die Karte an meinem ersten Workshop nachbasteln, verlinken ist klar!
        LG FANNY

  5. Pingback: Weihnachtskarten-Workshop I | DHDesign

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*